Immer wichtig und in Pandemie-Zeiten mehr denn je: Stärken Sie Ihr Immunsystem, um gesund zu bleiben oder gesund zu werden, wenn Sie erkrankt sind. Am besten ganzheitlich, durch gute Ernährung, ausreichend Bewegung, gesunden Schlaf und wenig Stress.

Essen und trinken Sie Frisches

Smoothie zum Frühstück? Gute Idee, bringt reichlich Vitamine. Mixen Sie zu Apfel, Banane und anderem Obst auch noch Grünzeug wie Kohlrabiblätter oder Salat. Doppelt grün und richtig gesund. Wann immer Sie können, packen Sie Gemüse auf den Teller. Achten Sie darauf, dass es noch bissfest ist, sonst sind die guten Stoffe weggekocht. Soße dazu? Unsere Zellen freuen sich mehr über gute Öle mit Zitronensaft oder leckere Dipps. Statt der zweiten Tasse Kaffee kann Ihr Immunsystem jetzt viel frischen Ingwer gebrauchen: Die Knolle gilt als virusstatisch und soll die Vermehrung von Viren hemmen. Schälen, in Scheiben schneiden und mit heißem Wasser aufgießen. Tiefkühlpizza? Lieber selber machen und mit frischen Zutaten belegen. Super Quarantäne-Beschäftigung!

Tipp:
Budwig-Creme: Magerquark mit Milch und Leinöl. Wahnsinnig gesund und echt lecker. Passt zu allem als Beilage. Googlen Sie mal die vielen Budwig-Rezepte.

Atmen Sie sich fit

Bewegung an der frischen Luft tut gut – das wusste schon unsere Oma. Was Sie vielleicht nicht wusste: warum. Wenn wir draußen, in natürlicher Umgebung sind, atmen wir tiefer.
Unser ganzer Körper wird dann optimal mit Sauerstoff versorgt. Kreislauf und Durchblutung (vor allem die Durchblutung der Lunge!) werden angeregt, was wiederum Einfluss auf die Konzentration von Entzündungsmarkern hat. Auch die Abwehr der Schleimhäute stärken wir und sind so im Ernstfall besser geschützt. Was aber, wenn wir keine Möglichkeit haben, rauszugehen? Ganz einfach: Öfter am Tag am geöffneten Fenster tiefe Atemzüge nehmen. Dann bekommt der Körper eine kleine Sauerstoffdusche und ganz nebenbei neue Energie.

Tipp:
Regelmäßiges, kurzes Stoßlüften: alle Fenster auf – oder Durchzug- bzw. Querlüften für die nötige Frischluftzufuhr sorgen.

Tanken Sie auf im Schlaf

Ein wahres Kraftwerk ist die Regenerationsfähigkeit unseres Köpers. Doch um sich zu erholen und widerstandsfähig zu bleiben, braucht er dazu ausreichend und entspannten Schlaf. Für manche Menschen bedeutet das tief und lange zu schlafen, andere erholen sich in Kurzschlafphasen. Wichtig für den Organismus: geregelte Schlafzeiten, damit sich das System daran gewöhnt, immer um die gleiche Zeit herunterzufahren. Gehen Sie dann auch wirklich schlafen: Handy, Tablet und spannende Lektüre gehören eher aufs Sofa und nicht ins Schlafzimmer. Wussten Sie, dass das körpereigene Schlafhormon Melatonin nur bei Dunkelheit produziert wird? Also Rollo lieber runter oder Vorhänge zu.

Tipp:
Verzichten Sie ab 4 Uhr mittags auf koffeinhaltige Getränke und meiden Sie abends klassische Schlafräuber: leichte Kost statt üppige Mahlzeiten, Wasser statt (viel) Alkohol.

Reduzieren Sie Stress

Zwar findet unser Immunsystem oft gute Antworten auf Angriffe. Doch Stresshormone sind stärker und unterdrücken sie. Heißt: Sie können noch so gesund essen, sich noch so viel bewegen – wenn der Körper mit Stress beschäftigt ist, wehrt er weniger Viren ab. Also: Auch wenn Corona & Co. verständlicherweise das Leben auf den Kopf stellt, tun Sie alles dafür, gelassen und zuversichtlich zu bleiben. Wie das geht? Tun Sie alles, was Ihnen gut tut! Baden? Gute Idee. Ein Buch lesen? Endlich Zeit dafür. Musik hören? Lange nicht gemacht. Entspannungsübungen? Finden Sie auch als Podcast. Toll kochen? Guten Appetit! Handy aus? Sollten wir öfter mal machen. Stressbewältigung funktioniert für jeden Menschen anders. Machen Sie eine Liste für Ihren Schreibtisch oder Ihren Badezimmerspiegel. Was entspannt sie? Gönnen Sie sich gerade in Zeiten der Anspannung diese Dinge ganz bewusst. Mindestens 1 Stunde pro Tag.

Tipp:
Verstärkter Alkoholkonsum entspannt nur vermeintlich. Fürs Immunsystem ist es Gift.

Bescheid wissen

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat wichtige Informationen für die Einschränkungen in der Arbeitswelt durch die Corona-Pandemie zusammengestellt. Auf der Website des Ministeriums finden Sie alles zu Kurzarbeitergeld, Lohnfortzahlung bei Kinderbetreuung und vieles mehr.

Alle verfügbaren Informationen rund um den neuartigen Coronavirus SARS CoV 2 finden Sie auf der Website der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Hier sehen Sie erklärende Videos und können Info-Material auch in anderen Sprachen downloaden. Sie erhalten Antworten auf häufig gestellte Fragen, wichtige Informationen für Reisende und weiterführende Links rund um den Infektionsschutz.