Gesundheit ist individuell. Je passgenauer das Gesundheitsmanagement, umso größer der gesundheitsförderliche Effekt. Das gilt für Führungsgeschäfte und Beschäftigte ebenso wie für Teams. Coaching ist deshalb ein zielführendes Instrument auch im Betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Gesundheitscoaching bringt Führungskräfte und Teams nach vorn

Professionelles Coaching in der Gesundheitsförderung beginnt mit einer Bestandsaufnahme der Ist-Situation und der Klärung des Anliegens.

Herausfinden, worum es geht

Wie lautet die persönliche Herausforderung, welche gesundheitliche Frage soll beantwortet, welches Ziel soll erreicht werden? Bereits die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Arbeit und Gesundheit im Einzel-Setting rückt bestehende Problemfelder ins Bewusstsein. Ob psychische Belastung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder konstruktiver Umgang mit Krisen – im vertraulichen Gespräch lassen sich Bedürfnisse und Handlungsspielräume zielführend ausloten.

Selbstwirksam werden

Im Gegensatz zur klassischen Beratungs- oder Schulungssituation, finden Menschen im Coaching selbst die Antworten auf ihre Fragen. Die Idee: Wir alle sind die Expert*innen unserer eigenen Probleme. Professionelle Coaches geben daher keine Ratschläge. Vielmehr unterstützen sie durch kommunikative und kreative Methoden ihr Gegenüber, selbst wirksam zu werden. Gerade bei Fragen des eigenen Gesundheitsverhaltens führt dieser Ansatz häufig schnell zum Erfolg. Denn Lösungen, die wir selbst finden, motivieren uns stärker, sie auch umzusetzen.

Pandemietauglich unterstützen

Wer auf passgenaue Unterstützung für Gesundheit am Arbeitsplatz gerade in der aktuellen Krise nicht verzichten will, nutzt Online-Coaching. Termine lassen sich flexibel anberaumen und perfekt mit anderen digitalen Angeboten kombinieren. So können beispielsweise Führungskräfte im Einzel-Coaching gezielt auf ihre persönlichen Gesundheitsthemen fokussieren und zusätzlich in passenden Impuls-Vorträgen wertvollen Input erhalten. Ressourcensparend und effizient wirkt hier das Zusammenspiel von digitalen Gruppen- und Einzelangeboten und die Konzentration auf spezielle Herausforderungen.

Im Team weiterkommen

Die Wichtigkeit von starken Teams zeigt sich im Digitalisierungsschub und im vermehrten Homeoffice deutlich: Auch auf Abstand miteinander im Gespräch bleiben oder Missverständnisse und Konflikte klären können, hängt von der Kommunikationsfähigkeit der einzelnen Teammitglieder ab. Aktiv zuhören, Diversität nutzen, transparent informieren oder konstruktiv Feedback geben – all das können Teams interaktiv im Gruppencoaching trainieren. Präventiv, um Krisen zu meistern oder um die Zusammenarbeit durch „gesunde“ Kommunikationsstrukturen zu optimieren.

Unser Tipp für Sie

Probieren Sie es einfach aus: Buchen Sie ein → kostenloses Online-Coaching für sich selbst oder Ihr Team und werden Sie aktiv für mehr Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz!